FAQ 2: Feldbetrieb? Hausbetrieb?

Unter unserer Rubrik: FAQ zu den Zapfwellengeneratoren finden Sie immer wieder die wichtigsten Fragen gesammelt, die uns täglich von Interessenten und Kunden rund um die Zapfwellengeneratoren gestellt werden.

Heute möchten wir uns folgender Frage widmen:

Was bedeutet eigentlich Feldbetrieb bzw. Hausbetrieb?

Grundsätzlich ergeben sich mit einem Zapfwellengenerator zwei unterschiedliche Betriebsarten:

Hausbetrieb: Der Zapfwellengenerator wird direkt am Gebäude mit einem Umschalter auf der Zählertafel betrieben. Die Schutzeinrichtung ist an der Zählertafel vorhanden.

Feldbetrieb: Am Zapfwellengenerator werden direkt Verbraucher angeschlossen. Natürlich können mehrere Geräte gleichzeitig über die zahlreichen Steckdosen für den Feldbetrieb betrieben werden.  Als Schutzeinrichtung ist die Isolationsüberwachung am Generator aktiv und schützt den Benützer vor elektrischem Schlag ohne einen Erdspieß.

Bei den Schneeberger Zapfwellengeneratoren können Sie serienmäßig bequem über das Bedienteil zwischen Hausbetrieb und Feldbetrieb wählen. Ein gleichzeitiger Betrieb von Feld und Haus ist logischerweise nicht möglich, d.h. Sie können den Generator entweder im Feldbetrieb als mobilen Stromerzeuger oder im Hausbetrieb als Notstromversorgung nutzen.

 

Kommentare sind geschlossen.