Firmengeschichte

1980
Josef Schneeberger gründete 1980 als gelernter Elektromechaniker und Maschinenbauer nach Abschluss der Meisterprüfung die Firma in Gundertshausen. Die Motorenwickelei war das erste Standbein, welches bald durch den Verkauf von Elektrowerkzeugen und Reparatur derselben erweitert wurde.

Schon damals überzeugte Josef Schneeberger seine Kunden mit Qualität und Beratung und konnte so seinen Betrieb bald schon um einen Lehrling erweitern. Dies sollte nicht der letzte bleiben, mehrere folgten noch in den laufenden Jahren, wobei mit der Zeit die Größe des Betriebs die Ausbildung nicht nur in der Werkstätte, sondern auch im Verkauf zu Einzelhandelskaufmännern und -frauen möglich machte.

1989
Der Betrieb wuchs und wuchs und so wurden die angemieteten Unternehmensräume zu klein. Um dem Standort Gundertshausen erhalten zu bleiben, entschloss sich Josef Schneeberger auf einem erworbenen Grundstück sein eigenes Geschäftslokal mit angeschlossener Werkstätte zu erbauen. Der Umzug nach Gundertshausen 61 erfolgte 1989.

1990
Ein Windriss im Jahre 1990 war unmittelbarer Anlass sich mit dem Bau von Zapfwellengeneratoren auseinanderzusetzten. Und so entstanden in diesem Jahr die ersten Prototypen der für Qualität und hohe Sicherheit bekannten Schneeberger Zapfwellengeneratoren.

Der Fachhandel für qualitativ hochwertige Markenprodukte (wie: Stihl - Motorgeräte; Kärcher - Reinigungsgeräte; Bosch - Elektrowerkzeuge; Miele - Haushaltsgeräte) ging weiterhin den Weg des Erfolgs.

1995
Bekannt für den ausgezeichneten Dienst am Kunden, nicht nur im Verkauf, sondern vor allem auch in der Reparatur, vergrößerte die Fa. Schneeberger 1995 ihre Werkstatt.

2001
2001 wurde aufgrund von akutem Platzmangel ein weiterer Anbau notwendig. Die Verkaufsräume sowie die Lagerflächen wurden vergrößert, für die Produktion der Zapfwellengeneratoren wurde ein eigener Platz geschaffen. Seither können Kunden auf einer Verkaufsfläche von 800m² aus einer breiten Produktpalette auswählen. Ein fachkundiges Team von ausgebildeten Verkäufern steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

2011
Im Jahr 1994 tritt mit Klaus Schneeberger die nächste Generation der Firma bei. Von der Pike auf erlernte er den Beruf seines Vaters: Elektromechaniker und Maschinenbauer. Er ist den Weg seines Vaters gefolgt und hat 2003 die Werkmeisterprüfung mit Auszeichnung abgeschlossen. Als Abschlussarbeit war natürlich der Zapfwellengenerator das optimale Projekt. Mit 1.1.2011 übernahm Klaus die Firma zusammen mit seiner Frau Barbara Schneeberger.

2012
Im Oktober 2012 wird die Schneeberger Generatoren GmbH gegründet. Die komplette Vermarktung der Zapfwellengeneratoren wird nun über die neue GmbH durchgeführt. Seither sind die selbsterzeugten Notstromgeneratoren komplett von der Firma Schneeberger getrennt und können professioneller und gezielter vermarktet werden.